impressum

armin mueller-stahl . hannah

HANNAH 21. Juni 2008

"Ich wollte ein geigender Hamlet sein"

Ein Traum, der sich für Armin Mueller-Stahl nicht erfüllte. Denn das Feld seiner großen Karriere lag auf einem anderen Gebiet: der Schauspielerei. Die Stärken und Schwächen anderer Künstlerexistenzen haben den Schauspieler jedoch immer interessiert.  Er porträtierte sie als Maler und gab ihnen nun auch literarische Gestalt.

In seiner Erzählung "Hannah", erschienen 2004,  in deren Rahmenhandlung Reminiszenzen an Sándor Márais Roman "Die Glut" anklingen, schildert der Autor ein Gespräch zweier Freunde, die sich lange Zeit aus den Augen verloren haben und zu einem letzten Gespräch zusammenfinden. Ihr Gespräch wird zur Lebensbeichte, an deren Ende in Geheimnis aufgedeckt wird, das beider Leben seit langem überschattet. Und es wird zu einem Requiem für Hannah. Sie, die Tochter eines der beiden Freunde, war eine viel bewunderte Geigerin. Als Hannah von dem Geheimnis ihrer Herkunft erfährt, verlässt sie den Vater und verunglückt wenig später tödlich.

Hannahs Vater steht vor den Trümmern seines Lebens: Hannah ist tot, seine Ehe zerbrochen – doch er hat auch einen Freund wiedergefunden Auch in den Geschichten seines aktuellsten Erzählbandes "Kettenkarussell" (2006) stehen virtuos geführte und pointierte Dialoge im Mittelpunkt, die einmal mehr von dem erzählerischen Talent Armin Mueller-Stahls zeugen. Das immer wiederkehrende Motiv dieser Erzählungen ist die Grenzüberschreitung – vom Leben zum Tod, von der Wirklichkeit zum Traum, von der Rationalität zur Magie.

Manchmal, so Mueller-Stahl, schreibe er sich "Ärgernisse einfach vom Leib". Dies seien aber eher "Tagebuchnotizen zu Ereignissen, die mich im Moment piesacken oder erfreuen".
"An der Literatur jedoch interessiert mich das Geheimnis. Denn wenn ich eine Geschichte von A bis Z erklärt bekomme, wenn sie ihre Endgültigkeit hat, dann fühle ich mich hinterher so leer, als hätte ich Nachrichten gehört."

Zum Programmablauf
Armin Müller-Stahl
Sarah Spitzer - Violine
Mike Jin - Klavier